Kommentare: 21
  • #21

    Hanni und Willy (Dienstag, 14 August 2018 10:38)

    Liebe Theatergruppe, vorerst ein riesengrosses Kompliment zur Aufführung vom schwarzen Steff!! Wir durften uns von euch allen am 10. August für eine Weile in eine andere Welt versetzen lassen. Es war nicht nur eine Aufführung, sondern das Stück wurde gelebt.-
    Die vielen Eindrücke aus dieser Epoche haben uns tief berührt. Die Inszenierung dieses Themas mit all seinen Handlungen, Details, Spielort und Können der Schauspieler war einfach grandios. Wir haben es genossen!!!!
    Danke auch an all die Helfer und Helferinnen im Hintergrund.
    Wir wünschen euch noch eine tolle Dernière und ein gutes Ankommen im normalen Alltag.

  • #20

    Janz Gottfried (Sonntag, 12 August 2018 07:44)

    Liebes Ensemble
    Letzten Freitag durfte ich an der Aufführung des Schwarzen Steffs in Gsteig dabei sein. Die Idee dieses Stück zu Papier zu bringen und mit so viel Engagement umzusetzen ist einfach genial. Die sicherlich intensive Recherche und Bearbeitung zum Stück von Jürg und Ruth kann man an vielen Sachen erkennen (z. Bsp. die Namen der Personen im Stück). Die Geschichte ist spannend, traurig aber auch mit Humor versetzt. Die Zeit ist im Flug vergangen und man fühlte sich in diese schwierige Epoche zurück versetzt. Allen die an diese Produktion dabei waren möchte ich für die riesige Leistung meine Achtung aussprechen. Ihr habt sicherlich viel von Eurer Freizeit daran gegeben, aber es hat sich gelohnt. Danke für diesen schönen Abend und geniesst die letzten Vorstellungen noch.
    Liebe Grüsse, Göpf Janz

  • #19

    Helen und Winfried Herget (Montag, 06 August 2018 09:34)

    Gratuliere euch zum Anlass. Dank Gewitter wurde alles noch mystischer, man fühlte sich in eine andere Zeit versetzt. Alle Akteure spielten und lebten das Stück authentisch mit einer selbstverständlchen Natürlichkeit. Die Kulisse trug auch viel dazu bei. Wie die Jugend mit den Frauen den «Angriff» auf den Despoten ausführte, war gelebte Schauspielkunst.
    Helen und Winfried Herget
    Wynigen

  • #18

    eicher.rosmarie@bluewin.ch (Freitag, 03 August 2018 20:33)

    Ich bin fasziniert von dieser Aufführung. Das Stück hat einem zum weinen und zum lachen gebracht, und uns Einblicke in eine nicht immer schöne Zeit gegeben. Ganz grosses Komplimänt an ALLE, auch in die Wirtschaft/Küche.
    Herzliche Grüsse aus dem heissen Seeland.
    Rosmarie Eicher (Mofali)

  • #17

    Marianne Johann (Mittwoch, 01 August 2018 20:02)

    Wow Gratuliere Öich allen super Gsi ,o de Schauspieler .

  • #16

    Dora und Hugo (Montag, 30 Juli 2018 17:32)

    Herzliche Gratulation zu diesem emozionalen Freilichttheaterstück.
    Es war faszinierend mit wieviel Herzblut sämtliche Schauspieler, ob jene mit Sprechrollen oder auch jene als Statisten, die Geschichte aus dem 16. Jahrhundert mit ihren Hochs und Tiefs vorlebten.
    Man spürte den guten Zusammenhalt in der ganzen Theaterfamilie!
    Das ganze Geschehen auf der Bühne war so vielseitig, dass es sich gerade aufdrängt, das Stück ein zweites Mal zu erleben, herzlichen Dank allen die am Projekt mitwirken.
    Die Karten für eine nächste Vorstellung sind bereits reserviert!
    Herzliche Grüsse aus dem Seeland


  • #15

    Nina (Freitag, 27 Juli 2018 09:31)

    Herzliche Gratulation zu diesem faszinierenden Theaterstück!
    Ich bin begeistert von den Schauspielern, die ALLE ihre Rolle gelebt haben, egal ob mit vielen oder wenig Textzeilen - egal ob mit oder ohne Regen. Es ist eine Freude, so viele verschiedene Altersgruppen in einem Stück mitwirken zu sehen und die Begeisterung eines jeden konnte man gut spüren. Das gesamte Bühnenbild und auch die Kleider fand ich persönlich ganz toll! Die drei Hühner, welche frei durchs Dorf spazierten und als es langsam Dunkel wurde ins Hühnerhaus watschelten, passten perfekt. Die Thematik regt das Publikum zum Nachdenken an und versetzt zurück in eine andere Zeit...

  • #14

    Petra (Mittwoch, 25 Juli 2018 14:47)

    Herzliche Gratulation zu der schönen Aufführung! Ihr habt es geschafft uns in eine Zeit zu versetzen die fasziniert und einem auch nachdenklich stimmt. Wie hart das Leben damals war, kann man mit Euch einen ganzen Abend Hautnah mit erleben. Die Begeisterung des Schauspielern konnte man von jedem einzelnen spüren. Alle leben in ihrer Rolle mit Herzblut. Herzlichen Dank uns auf ein weiteres Projekt. Petra u. Ruedi

  • #13

    barbara (Samstag, 21 Juli 2018 21:19)

    Trotz argen Wetterkapriolen,herzliche Gratulation zur absolut tollen Premiere!Es war toll!!
    Grüsse aus Murten��

  • #12

    Margrith (Donnerstag, 19 Juli 2018 20:52)

    Allen viel Glück an der Premiere.
    Wenig Lampenfieber und gutes Wetter.

  • #11

    Ruth @Regie (Freitag, 22 Juni 2018 19:20)

    Sooo, jetz geits no genau e Monet bis zur Premiere,
    mier sy guet underwäge u alli gfröu sich für d`Uffüehrige!
    Wier sy nid ds`letscht oh dank em guete Wätter guet vora cho mit de Üebe.
    See you in Gsteig

  • #10

    Beatrice (Mittwoch, 30 Mai 2018 21:11)

    Die ersten Proben auf dem Areal gehören bereits der Vergangenheit an. Jedes Puzzel Teil findet langsam seinen Platz und das grosse Ganze nimmt seine Form an. Es fägt mit euch alne zäme und ich freue mich auf weitere Proben wie auch auf die Aufführungen...

  • #9

    Annik (Donnerstag, 22 März 2018 22:14)

    Voller Tatendrang und Freude proben wir am neuen Projekt „der schwarz Steff“ . Schon nach kurzer Zeit sind wir ein super Team und zu einer grossen Familie zusammen gewachsen.
    Emotionen und Spannung wie aber ein bisschen Spass kommen nicht zu kurz. Merkt Euch die Aufführungsdaten, wir können es schon kaum erwarten. See you

  • #8

    Brand (Mittwoch, 17 Januar 2018 22:42)

    Das neue Projekt hat erfolgreich gestartet.
    Allen viel Glück und Spass bei der Riesenarbeit die uns bevorsteht.
    Eure Präsidentin

  • #7

    Christa Hauswirth (Samstag, 30 August 2014 21:36)

    Liebe Ruth, Liebe Schauspieler
    Wir möchten uns ganz herzlich bei euch bedanken für den einzigartigen, unvergesslichen Abend, welchen wir gestern erleben durften! Mitten in der Natur den widrigsten Verhältnissen zu trotzen und drei Stunden das Publikum zu begeistern verdient ein grosses Lob, Respekt und ein Riesen-Dankeschön! Die Schauspielkunst scheint allen Akteuren buchstäblich in die Wiege gelegt worden zu sein. Wenn (Laien)- Schauspieler sich in ihren Stimmen, Verhaltensweisen und Mimik in keiner Art und Weise von ihrem Alltagsleben unterscheiden müssen, um einer Rolle gerecht zu werden, spricht dies für ihr grossen Können, aber auch für das Feingefühl und die künstlerische Gabe der Regisseurin! BRAVO! Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Projekt!

    Christa & Ueli Hauswirth mit Tanya und Natalie

  • #6

    Peter Ogi (Mittwoch, 20 August 2014 12:32)

    Freilichttheater in Gsteig

    Gestern Abend hatten wir das Vergnügen dem Freilichttheater „Farinet“ in Gsteig beizuwohnen.
    Was uns hier geboten wurde, war schlicht hervorragend.
    Wir möchten euch dafür herzlich danken und wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg.

    Peter und Esther Ogi , Hanspeter und Patricia Dönier-Ogi

  • #5

    Ariane (Montag, 18 August 2014 19:33)

    Liebe Ruth
    Einiges habe ich bereits im Vorfeld zu Eurer diesjährigen Aufführung mitbekommen; von den ersten Proben im Gsteig, vom Wetterpech, wer alles mitmacht und so war ich gespannt und habe mich sehr auf den Premierenabend gefreut! Am "Schärme" habe ich mit Euch mitgelitten. Chapeau, was Ihr zusammen erarbeitet habt. Der Spielort auf der "Allmi" passt perfekt zum Stück.
    Ich wünsche Euch für die weiteren Vorstellungen viele begeisterte Zuschauer und Wetterglück.
    ä lieba Gruess, Ariane

  • #4

    Albert & Marion (Sonntag, 17 August 2014 12:05)

    Herzliche Gratulation! Wir haben den Farinet Abend sehr genossen. Die Begeisterung der Schauspieler (inkl. Hühner), die grandiose Kulisse und die dramatische Musik haben uns als Zuschauer völlig in den Bann genommen. Wir haben uns so gefühlt, als wären wir ein Teil der Geschichte und des Theaters.
    Herzlichen Dank!
    Albert und Marion Ziegler-Witschger

  • #3

    Annemarie (Sonntag, 10 August 2014 14:13)

    Schon allein wegen Spielort, Kulisse und Regie würde sich ein Besuch lohnen, und die schauspielerische Leistung ist für Laien sehr hoch. Ganz besonders fasziniert hat mich aber der Zusammenhalt der Schauspieler untereinander, und ihre Begeisterung fürs Spiel. Diese Freude und Wärme schien sich aufs Publkum zu übertragen! Ein wirklich gelungener Abend, der unsere Anreise von zwei Stunden mehr als wert war! Vielen Dank an alle, die mit ihrem grossem Einsatz so eine Vorstellung ermöglichten.

  • #2

    Schoch Ernst und Denise (Sonntag, 13 Juli 2014 13:05)

    Wir hatten die Gelegenheit, am Pfingstmontag den ersten Durchlauf mit zu erleben. Dass das gesamte Spiel schon so weit gediehen ist, hat uns echt überrascht. Von unserer Warte aus war das Stück schon an diesem Montag praktisch aufführungsreif, eine starke Leistung. Es ist schon Sünd und schade, dass wir die Endfassung ab 8.8. nicht werden sehen können, da wir ortsabwesend sein werden. Mit all den Details, die jetzt noch ausgearbeitet werden können, wird das eine grossartige Sache. Wir wünschen euch tolle Zuschauerkulissen und somit Top-Erfolg.
    Alles Gute von Aschi und Denise

  • #1

    Cyril (Sonntag, 29 Juni 2014 15:05)

    Von 8. ougste bis am 5. septämber vo däm jahr wird sicher öppis ganz speziells. Ou mir unterländer fröie us risig uf d'uffüirig vom farinet im schöne saaneland. Manu & Cyril